Tipps zur Autopolitur


Polieren

Bevor Sie mit der Polierung Ihres Autos anfangen, sollten Sie zuvor einige Vorbereitungen treffen.

Für die Autopolitur sollten Sie einen bedeckten Schattenplatz wählen oder warten, bis der Himmel mit Wolken bedeckt ist. Eine Polierung bei Sonnenschein ist nicht ratsam, da Sie zum einen sehr ins Schwitzen kommen und zum anderen die Ergebnisse der Politur im Allgemeinen schlechter ausfallen.


Den Zustand des Autos betrachten


Die ersten Schritte fallen nach dem Zustand Ihrer Autolackierung anders aus. Falls die Lackierung noch glänzt und es keine Farbunterschiede wie beispielsweise milchig wirkende Flächen gibt, können Sie sofort mit dem Polieren beginnen. Falls die Lackierung jedoch glanzlos wirkt, muss diese zunächst mit einem besonderen Lackreiniger gereinigt werden. Dabei handelt es sich um ein Pflegemittel, welches mit feinen Schleifpartikeln die oberste Lackschicht abträgt. Wenn Sie ein sehr schönes Ergebnis am Ende erzielen möchten, gibt es leider zu dieser doch etwas anstrengenderen Vorarbeit keine Alternative. Geben Sie etwas von dem Lackreiniger auf die Autopolierwatte und bearbeiten Sie die entsprechenden Stellen mit angemessenem Druck und kreisenden Bewegungen. Die Autopolierwatte wird schnell den Farbton des Lacks annehmen - ein Zeichen dafür, dass die gewünschte Wirkung von Ihnen erzielt wird. Sobald der Lackreiniger getrocknet ist, entfernen Sie die übrig gebliebenen Reste mit einem anderen Watteballen. Wechseln Sie regelmäßig die Watteballen, um den Lack zu schützen und die besten Ergebnisse zu erzielen.

Die Ausführung der Autopolitur


  • Achten Sie beim Kauf der Polierung darauf, dass diese am Lack, Kunststoff und Gummi Ihres Autos verwendet werden kann.

  • Nun beginnen Sie am besten damit, das Dach zu polieren und sich systematisch nach unten durchzuarbeiten.

  • Wenn Sie ein Teil bearbeitet haben und die Polierung eingetrocknet ist, entfernen Sie diese mit einem neuen Watteballen durch kreisende Bewegungen.

  • Wenn ein Polierballen platt und von der Polierung nass getränkt ist, werfen Sie diesen noch nicht weg. Dieser kann noch für den Falzbereich der Türen und für Lackbeschichtungen im Motorraum verwendet werden. Vergessen Sie dabei nicht, verchromte Teiles Ihres Autos ebenfalls zu bearbeiten.

  • Falls Sie nach der Polierung noch einige Stellen finden, die sich matt anfühlen, kann es sich eventuell um oberflächige Schürfspuren handeln. Um diese zu beseitigen, können Sie Schleifpolierpaste verwenden. Anschließend müssen Sie diese Stellen noch einmal mit der Autopolierung nachbessern.

  • Kunststoffteile, die nach der Zeit matt geworden sind, können Sie am besten mit speziellem Reiniger behandeln. So werden auch die Kunststoffteile wieder aufgefrischt und optisch verbessert.


Das könnte Sie auch interessieren:


  • Top 6 Poliermaschinen

    Poliermaschinen Vergleich

    Um Ihnen die Suche nach einer passenden Maschine zu erleichtern, haben wir durch intensive Recherche die 8 besten Poliermaschinen ausfindig gemacht. Egal ob für Anfänger...

    Weiterlesen

  • Gute Autopolitur

    Welche Autopolitur?

    Wenn ein Auto neu ist, dann glänzt der Lack und es ist eine Freude, ein solches Auto zu fahren. Nach einiger Zeit allerdings wird der Lack immer stumpfer und rauer, was eine ...

    Weiterlesen

  • Exzenter Poliermschine

    Exzenter Poliermaschinen

    Die Exzenter Poliermaschine eignet sich ideal für Einsteiger und ist von verschiedensten Herstellern zu erwerben. Im Gegensatz zu anderen Geräten bestitzt die Exzenter...

    Weiterlesen

  • 3M Politur

    Polituren von 3M

    Die Firma 3M bietet ein breites Spektrum hochwertiger Polituren. Einerseits sind sie das ideale Mittel der Wahl, wenn es um Kratzer in Autolack geht, aber sie können noch...

    Weiterlesen

  • Akku Poliermaschine

    Akku Poliermaschinen

    Ob es um das Polieren von edlen Oberflächen geht oder aber nach dem Einwachsen der Lack des Autos wieder auf Vordermann gebracht werden muss, fast ein jeder weiß, wie...

    Weiterlesen

  • Profi Poliermaschinen

    Profi Poliermaschinen

    Selbst bei gründlicher Pflege und regelmäßigem Besuch in der örtlichen Autowaschstraße sehen hochglanzlackierte Autos bald nicht mehr so aus, wie an dem Tag, als...

    Weiterlesen